Zu den Inhalten springen
Bildungszentrum Ruhr
St. Elisabeth Gruppe
HomeHome

Ueberschrift:

Bildungszentrum Ruhr

AGB

AGB Bildungszentrum Ruhr

Anwendungsbereich / Gültigkeit
Die nachstehend aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bildungsmaßnahmen des Bildungszentrum Ruhr (BZR). Abweichenden Geschäftsbedingungen der Teilnehmer wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Anders lautende Vereinbarungen und Einzelabsprachen erfordern eine schriftliche Festlegung.

Anmeldungen
Die Anmeldungen zu allen Veranstaltungen des Bildungszentrum Ruhr erfolgen schriftlich, bzw. fernschriftlich (Fax, Mail) und sind verbindlich. Pro Veranstaltung und Person ist ein Anmeldeformular vollständig auszufüllen. Das BZR bestätigt den Eingang der Anmeldung schriftlich durch eine Seminarbestätigung und Stellung der Rechnung. Bei vollständiger, erfolgreicher Teilnahme erhalten die Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung oder ein Zertifikat für die besuchte Veranstaltung. Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs bis zur maximalen Teilnehmerzahl berücksichtigt.

Teilnahmegebühr
Die Höhe der Teilnahmegebühr ist der jeweiligen Ausschreibung zu entnehmen. Zusätzliche Leistungen (Verpflegungskosten) sind in der Teilnahmegebühr nicht enthalten. Der Teilnehmer erhält eine Rechnung, die per Überweisung innerhalb der angegebenen Frist zu zahlen ist. Die Veranstaltungsgebühren sind nach Erhalt der Rechnung zu überweisen. Soweit der Teilnehmer die Veranstaltung nur teilweise besucht, berechtigt dies nicht zur Preisminderung.

Lehrmittel / Unterlagen
Seminarunterlagen sind ausschließlich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Alle Rechte liegen beim BZR. Insbesondere sind die Unterlagen urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne vorherige Zustimmung vervielfältigt oder an Dritte weitergegeben werden.

Rücktritt
Die Anmeldung zu den Veranstaltungen kann bis 2 Wochen vor Beginn schriftlich ohne den Anfall einer Gebühr zurückgenommen werden. Es gilt das Datum des Poststempels bzw. das Datum des Eingangs der elektronischen Post. Nach Ablauf dieser Frist wird bei Rücktritt die volle Gebühr fällig. Das BZR behält sich vor, eine geplante Veranstaltung (in Ausnahmefällen) zu verlegen, abzusagen oder Referenten auszutauschen. Die Teilnehmer werden über eine Absage oder Umlegung umgehend informiert. Bei einer Absage erhalten die Teilnehmer die Teilnahmegebühr erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Notwendige Referentenwechsel oder Verschiebungen berechtigen nicht zur Kündigung oder Preisminderung.

Für Teilnehmer mit Förderung nach SGB III
Falls eine beantragte Förderung nach SGB III nicht zustande kommt oder wegfällt, kann der Teilnehmer ohne Kosten von der Weiterbildung zurücktreten. Zusätzlich besteht ein allgemeines Rücktrittsrecht 14 Tage nach Vertragsabschluß, bis zum Beginn der Maßnahme. Die Teilnahme an der beruflichen Bildungsmaßnahme ist mit einer Frist von 6 Wochen, erstmals zum Ende der ersten drei Monate, dann jeweils zum Ende der nächsten drei Monate kündbar. Die entstandenen Kosten werden dann anteilig berechnet.

Die Teilnehmer der Weiterbildungsmaßnahmen sind während der festgesetzten Zeiten der praktischen und theoretischen Unterweisung einschließlich des Weges von der Wohnung zur Schulungsstätte und zurück gegen Unfall versichert. Träger der Unfallversicherung ist in diesen Fällen die zuständige Berufsgenossenschaft der Bildungsstätte.

Haftung
Für die Teilnehmer bestehen für die Kursdauer seitens des Veranstalters keine Haftpflichtversicherung und keine Unfallversicherung. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Für die Veranstaltungsinhalte und mögliche Konsequenzen aus den Inhalten wird keine Haftung übernommen. Das BZR weist ausdrücklich darauf hin, dass für mitgebrachte Gegenstände, Wertsachen, Geld etc. keine Haftung übernommen werden kann.

Datenschutz
Mit der Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer mit der Verarbeitung seiner persönlichen Daten zur Abwicklung der Teilnahme einverstanden.
Die Daten werden elektronisch gespeichert und nur an unmittelbar beteiligte Dritte (Dozenten) übermittelt.
Darüber hinaus werden die Angaben nur genutzt, um die Teilnehmer über Angebote des BZR zu informieren.
Die Einwilligung zu dieser Information ist jederzeit widerrufbar.
Darüber hinaus gilt das Gesetz über den kirchlichen Datenschutz (KDG). Umfassende Informationen finden Sie dazu auf unserer Homepage www.bildungszentrum-ruhr.de unter dem Informationspunkt „Datenschutz“.
Die Bestimmungen des Datenschutzes gelten über den Ort des Bildungsinstitutes hinaus, sofern auch außerhalb der Einrichtungen Tätigkeiten im Zusammenhang mit dieser erfolgen.

Gerichtsstand
Gerichtsstand ist Bochum

Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.

© Bildungszentrum Ruhr | Impressum | . Datenschutz | . AGB.